Herzlich willkommen auf den Internetseiten
des Heimatvereins Bonn-Oberkassel e.V.!

Wir freuen uns über Ihr Interesse – schön, dass Sie da sind!
Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen das historische Oberkassel vor und erläutern unsere Arbeit.
Wenn Sie diese Arbeit unterstützen möchten, finden Sie am Ende dieser Seite eine Beitrittserklärung.


Liebe Mitglieder des Heimatvereins,

wir hoffen, dass Sie gut in das Neue Jahr starten konnten. Wir als Heimatverein haben die „ruhigeren Tage“ vor allem dazu genutzt, die erforderlichen Arbeiten in unseren Heimatverein-Räumen weiter voranzutreiben (s.u. weiterer Bericht). Auch äußerlich hat sich viel am Rathaus getan, und so wird nun zu Beginn 2024 auch endlich das Gerüst am Alten Rathaus verschwinden, das uns dann fast ein Jahr begleitet hat.

Nachruf Dr. Theodor Röse

Mit Bestürzung hat uns die Nachricht ereilt, dass unser Ehrenmitglied und langjähriger 1. Vorsitzender Herr Dr. Theodor Röse am Montag, den 15.01.2024, verstorben ist.

Herr Dr. Röse hat 26 Jahre im Vorstand des Heimatvereins mitgewirkt. Ende der 1980er Jahre begann er im Vorstand als Beisitzer. 2001 übernahm er den Vorsitz von Willi Hey und übergab ihn im Jahr 2013 an seinen Nachfolger Sebastian Freistedt. 2013 wurde er auch einstimmig von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied unseres Vereins gewählt und verbrachte zwei weitere Jahre als Beisitzer im Verein. Herr Dr. Röse war ein sehr umsichtiger und engagierter Mensch, auf den zum Beispiel die Erweiterung unserer Heimatvereinsräume im Alten Rathaus zurückgeht. Ebenfalls hat Herr Dr. Röse aus seinen Sammlungen und Erinnerungen den 23. Band unserer Schriftenreihe „Geschichte und Geschichten vom Heimatverein“ verfasst. Wir werden Herrn Dr. Röse in bester Erinnerung behalten.

29.02.2024 | 19:00 Uhr | Kath. Bücherei
Dr. Ansgar Klein: Die Drachenfelsbahn

Die Drachenfelsbahn ist die älteste noch in Betrieb befindliche Zahnradbahn Deutschlands. Ihre Eröffnung fand 1883 statt. Ferdinand Mülhens („4711“) fasste sie 1923 in der „Bergbahnen im Siebengebirge AG“ zusammen. Der Vortrag über die Geschichte der Bergbahnen im Siebengebirge entstand aus bisher unbekannten Quellen aus dem Unternehmensarchiv, das Herr Dr. Klein exklusiv in Augenschein nehmen durfte.

23.05.2024 | 19:00 Uhr | Kath. Bücherei (NACHHOLTERMIN!)
Dieter Mechlinski: Zu Ehren Gottes – Die Petersberger Bittwege

Der im Herbst ausgefallene Vortrag kann nun neu terminiert werden: Seit sich um 1130 ein Klausner mit einigen Gefährten in die Einsamkeit des Strombergs, später: Petersberg, zurückgezogen hatte, wurde der Berggipfel Ziel von Pilgern. Der Bau einer fünfschiffigen „Kirche der heiligen Gottesmutter Maria“ und die Verleihung eines Ablasses an die zum Petersberg wallfahrenden Gläubigen führten zu regelmäßigen Wallfahrten auf fünf Wegen von Königswinter, den beiden Dollendörfern, dem Kloster Heisterbach und von Ittenbach. Viele Pilger trugen zur Erinnerung an den Leidensweg Jesu Holzkreuze, die sie auf den steilen Anstiegen oftmals ablegten oder abstellten. An ihre Stelle traten im Laufe der Zeit steinerne Kreuze, die in beträchtlicher Zahl noch heute den Verlauf der Bittwege markieren. Sie zeugen von der tiefen Frömmigkeit früherer Generationen, aber zugleich auch von der Kunstfertigkeit der Steinhauerzunft.

Der Vortrag beschreibt die Entstehung der Wallfahrten und stellt die fünf Bittwege und die bedeutendsten der auf ihnen noch heute stehenden Wegekreuze, Prozessionsaltäre und Marienkapellen mit ihren Stiftern anhand umfangreichen historischen und aktuellen Bildmaterials vor.

Wiederherstellung des Kinkel-Denkmals

Am 21. November 2023 führte die Arbeitsgemeinschaft im Heimatverein ein erstes Gespräch mit Dr. Philipp Hoffmann, Leiter des Zentrums für Stadtgeschichte und Erinnerungskulturen der Stadt Bonn. In sehr kooperativer Atmosphäre wurden erste Schritte zur Wiederherstellung und Anbringung der vier Platten am Denkmal und zur Aufstellung einer Informationstafel am Denkmal beschlossen. Die Arbeiten sollen im Jahr 2024 durchgeführt werden. Darüber hinaus wurden auch erste Überlegungen zur Gestaltung des Umfelds am Denkmal diskutiert. Das nächste Treffen wird im Januar stattfinden, es geht also voran. Ein ausführliches Interview des General-Anzeigers mit Hermann Rösch zur Bedeutung von Johanna und Gottfried Kinkel für unsere Demokratie ist am 2. Januar veröffentlicht worden – als Lesetipp für alle.

Stand zum Alten Rathaus

In den letzten Monaten des Jahres 2023 hat sich einiges im Inneren des Alten Rathauses getan. Besonders die nötigen Brandschutzmaßnahmen konnten vorangebracht werden. So wurden in den Fluren der verschiedenen Etagen Brandschutztüren integriert. Auch die brandschutzsichere Sanierung der Decken ist angelaufen, so z.B. im großen Saal im Erdgeschoss. Auch in den ersten beiden Räumen des Heimatvereins wurden die neuen Decken installiert. Der Vorstand ist daher zurzeit viel damit beschäftigt, die entsprechenden Räume leer zu räumen, um den Handwerkern den Zugang zu den Decken zu ermöglichen. Im Zuge der Deckensanierung konnte auch der im Mai 2023 entstandene Wasserschaden in unseren Archivräumen behoben werden. Die Umräume- und Handwerksarbeiten in unseren Räumen werden uns auch noch einige Monate in das Jahr 2024 hinein begleiten. Erfreulich ist auch, dass der Trägerverein des Alten Rathauses, die AGORA e.V., Ende 2023 die Zusage zur Förderung der Barrierefreiheit des Erdgeschosses erhalten hat. Denn all diese Maßnahmen sind als positive Investition in die Zukunftsfähigkeit unseres Vereinsstandortes zu sehen.

Zukunft der Vorstandsarbeit

Wie bereits bekannt, wird der erste Vorsitzende, Sebastian Freistedt, auf der kommenden Mitgliederversammlung sein Amt niederlegen. Es zeigt sich, dass eine Nachfolgeregelung für diesen Posten besteht. Leider muss auch unser 2. Vorsitzender, Dr. Helmut Kötting, aus Altersgründen sein Amt niederlegen; er wird uns aber als Beisitzer weiterhin unterstützen. Bisher gibt es für den 2. Vorsitzenden allerdings noch keinen Kandidaten, weshalb wir auch hier nochmal intensiv im Mitgliederkreis fragen, wer sich vorstellen kann, dieses Amt zu bekleiden? Melden Sie sich gerne beim ersten Vorsitzenden: 0178 7076759

Eine Gestaltungssatzung für unseren Ort

Wie viele Mitglieder bereits mitbekommen haben, ist unser Antrag zur Erstellung einer Erhaltungs- und Gestaltungssatzung für den Ortskern von Oberkassel mittlerweile weit fortgeschritten. Ende 2023 gab es bereits zwei Vorstellungsabende, in denen die betroffenen Anwohner über den aktuellen Planungsstand der Gestaltungssatzung informiert wurden. Auf den beiden Versammlungen wurden die Vor- und Nachteile einer solchen Satzung natürlich von den Anwohnern selbst kritisch hinterfragt.

Im neuen Jahr wird es eine Informationsveranstaltung geben, in der die gesamte Oberkasseler Bevölkerung eingeladen sein wird. Hier hofft der Heimatverein auf eine breite Beteiligung seiner Mitglieder. Wir werden Sie informieren, sobald ein Termin für die Versammlung feststeht.

In eigener Sache

Liebe Mitglieder,

wie viele bereits wissen, werde ich mein Amt als 1. Vorsitzender auf der kommenden Mitgliederversammlung niederlegen. 10 Jahre und 4 Monate durfte ich den Heimatverein dann durch zum Teil turbulente Zeiten begleiten. Denken wir zurück, wie das Rathaus um das Jahr 2014 vollkommen zu verwaisen drohte. Mittlerweile ist die AGORA hier fast 10 Jahre aktiv und hat das Rathaus wieder vom Keller bis zum Dach mit Leben befüllt. Oder sei es die ungewöhnliche Situation der Coronapandemie gewesen, in der auch wir lernen mussten, wie man in Zeiten von Kontaktverboten weiterhin einen Verein leiten kann. Auch große Projekte konnten wir in dieser Zeit umsetzen, sei es die seit Jahrzehnten überfällig gewesene Erweiterung des Oberkasseler Mahnmals, die Neugestaltung der Informationen über den Oberkasseler Menschen, die wir begleiten durften, oder sei es die nun wohl bald in der Umsetzung befindliche Erhaltungssatzung für unseren Ortskern.

Mein nun angekündigter Rückzug hat ausschließlich private Gründe. So steht bei mir wieder Familiennachwuchs an, und auch die beruflichen Voraussetzungen haben sich in den letzten Jahren für mich verändert. Als Mitglied und Unterstützer im Hintergrund werde ich dem Verein weiterhin natürlich erhalten bleiben.

Ich danke jedem einzelnen von Ihnen, für Ihre jahrelange Unterstützung, sei es durch Ihren Besuch unserer Veranstaltungen, Unterstützung durch Sach- oder Geldspenden, oder einfach nur durch Ihre Mitgliedschaft, die es dem Verein ermöglicht, finanziell solide zu bleiben.

Danke für diese schöne Zeit! Bleiben Sie dem Verein treu!

Sebastian Freistedt

Einladung zur Mitgliederversammlung

Sehr geehrtes Mitglied,

zu unserer nächsten Mitgliederversammlung

am Freitag, 15.03.2024,
um 19:00 Uhr
im Alten Rathaus Oberkassel
Königswinterer Straße 720

lade ich hiermit recht herzlich ein.

Zur Tagesordnung sind folgende Punkte vorgesehen:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Gedenken
  2. Feststellen der Beschlussfähigkeit, Anerkennung der Tagesordnung, Ergänzungen
  3. Geschäftsbericht des Vorstandes für 2023
  4. Kassenbericht des Kassierers für 2023
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Wahl eines Versammlungsleiters
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Neuwahl des Vorstandes
    a) Erster Vorsitzender
    b) Zweiter Vorsitzender
    c) Geschäftsführer
    d) Kassierer
    e) Beisitzer (Satzungsgemäß bis zu neun)
    f) Wahl der Kassenprüfer
  10. Informationen zur Entwicklung des Rathauses Oberkassel
  11. Aussicht auf 2024
  12. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung können bis zum 08.03.2024 beim ersten Vorsitzenden eingereicht werden. In der Hoffnung auf eine rege Beteiligung, verbleibe ich

Mit freundlichen Grüßen


Sebastian Freistedt
1. Vorsitzender

Mitglied werden

Wenn Sie sich auch für die Geschichte von Oberkassel interessieren, aktiv oder passiv am Vereinsleben teilhaben wollen, dann werden Sie Mitglied – wir freuen uns auf Sie!

Laden Sie sich hier die Beitrittserklärung herunter, unterschreiben Sie diese und geben Sie sie dann bei einem der Vorstandsmitglieder ab (alternativ der Briefkasten am alten Rathaus).

Beitrittserklärung
inkl. SEPA-Lastschriftmandat

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden